Saisonrückblick der Jungs

mC - Rimpar 2 11-2021_10

Saison der männlichen D-Jugend

Unsere jüngste männliche Mannschaft im Rundenbetrieb trat in der BOL an und musste sich somit gegen die stärksten Gegner des Bezirks Unterfranken messen. Die 12 Jungs der Mannschaft zeigten über die gesamte Saison eine sehr gute Beteiligung am Training und waren immer hoch motiviert bei der Sache. Auch die bereits häufig erwähnten Corona-bedingten Einschränkungen ließen diese Mannschaft nicht vom Kurs abbringen. Trotz des Rückzugs der Mannschaften aus Marktsteft und Waldbüttelbrunn wurde die Liga gespielt, nun mit drei Spielen gegen jeden Gegner, anstatt der üblichen zwei.

Mit einem Paukenschlag beim Spiel in Rimpar (Spiel wurde mit +11 gewonnen) startete die Mannschaft in die Saison. Spiel um Spiel wurde gewonnen und auch die Spitzenspiele in Bad Neustadt wurden erfolgreich absolviert. Trotz vieler Verletzungen in dieser Saison (2x Daumenbruch, Handgelenksbruch, Bänderriss) lies diese Mannschaft in keinem Spiel nach. Alle neun Spiele wurden am Ende gewonnen und somit neben der spielerischen Klasse auch die hervorragende Einstellung der Mannschaft unter Beweis gestellt.

Danach kam die Sahnehaube, der Nordcup in Coburg. Hierzu haben wir bereits einen ausführlichen Bericht geschrieben, der noch immer Gültigkeit hat https://www.handballtghoechberg.de/d-maennlich/2626-md-hoechberg-gewinnt-den-nordcup-in-coburg

Diese Mannschaft hat die perfekte Saison gespielt und wir sind sehr stolz auf jeden einzelnen Spieler. Wir freuen uns darauf, Euch weiterhin menschlich und handballerisch begleiten zu dürfen.

Saison der männlichen C1- und C2-Jugend 

Durch den breiten Kader konnten wir in dieser Saison zwei Mannschaften melden. Die mC1 wurde in der ÜBOL gemeldet und die mC2 in der ÜBL. Trotz aller Widrigkeiten ließ sich diese Mannschaft nicht vom Trainingsbetrieb abhalten. Regelmäßig wurden zwei Trainingseinheiten in der Woche mit sehr hoher Beteiligung und klasse Engagement abgehalten. Durch Corona war ab und an Kreativität im Trainingsbetrieb gefragt, aber Trainer und Mannschaft haben immer eine Lösung gefunden.

Die Mannschaften trainierten diese Saison immer gemeinsam und somit wurde sichergestellt, dass es in den Köpfen der Jungs keine Mannschaft 1 und 2 gab.

Trotz der Spielunterbrechung im Dezember und Januar haben wir in der laufenden Saison Spieler dazu gewonnen und nicht verloren. Wir haben damit weiterhin das Fundament, auch in der Zukunft viele gute Handballer hervorzubringen. Ein Glück, was leider nicht alle Vereine im Bezirk haben und hatten. Die hohe Zahl von zurückgezogenen Mannschaften spiegelt diese wider.

Die mC2 hat im Laufe der Saison immer wieder hoch engagierte Spiele gezeigt. Viele Spieler haben sich individuell sehr gut weiterentwickelt und konnten das auch immer wieder auf dem Handballfeld zeigen. Leider mussten wir bei der Mannschaftsaufstellung immer wieder improvisieren und konnten somit nur schwer eine Stammmannschaft einspielen.

Am Ende konnte ein toller Rang 2 erzielt werden in der ÜBL. Neidlos anerkennen mussten wir, dass der Kontrahent aus Marktsteft in dieser Saison die beste Mannschaft der Liga war und verdient die Meisterschaft gewonnen hat.

Die mC1 spielte bis zum letzten Spieltag ebenfalls ums die Meisterschaft mit. Schritt für Schritt wurde diese Mannschaft in der Saison besser und konnte so mit den Konkurrenten aus Giebelstadt (2 Siege) und Rimpar (1 Unentschieden, 1 Niederlage) gut mithalten. Am Ende feierten wir auch in dieser Liga den 2. Platz und mussten Rimpar 2 die Meisterschaft überlassen. Unvergessen werden die Spiele in Giebelstadt und zu Hause gegen Rimpar sein, in denen die Mannschaft über sich hinauswuchs und hervorragende Spiele auf das Feld zauberte.

Alles in allem sind wir mit der Saison und vor allem mit unseren Jungs sehr zufrieden. Wir haben wieder Mannschaften ausgebildet, gegen die jeder Gegner ungern spielt. Mannschaften, die alles geben auf dem Feld und nach dem (gewonnen oder verlorenen) Spiel, sportlich fair auch mal eine Pizza mit dem Gegner essen können.
Wir freuen uns darauf, die Jungs auch in der kommenden Saison menschlich und handballerisch begleiten zu können.

Saison der männlichen A-Jugend

Im Sommer 2021 begann man eine neue männliche A-Jugend aufzubauen und zu formen, da es im Vorjahr keine mA-Jgd in Höchberg gab. Zuvor wurde mit Laurin Uhrmann und Michi Weidner ein neues Trainergespann für das Team gewonnen. 4 Spieler mussten altersbedingt von der B-Jugend in die A-Jgd. wechseln. Die verbleibende B-Jugend konnte jedoch auch keine vernünftige Anzahl von Spielern somit stellen. In einem Teamgespräch stimmten alle Spieler dafür in die A-Jugend zu wechseln. Es war allen bewusst, dass das eine schwere Saison werden würde und jeder Spieler bis zum Saisonende durchhalten muss. Man ging davon aus, dass die Gegner körperlich und spielerisch den jüngeren Höchbergern, überlegen sein würden. Die Jungs trainierten und arbeiteten an ihrer Kondition in der Vorbereitung. Der Start der Runde, wurde auf Grund der pandemischen Lage, auf Anfang Oktober gelegt. Ende des Sommers verhalf uns der Zufall und wir haben 5 neue Spieler als Verstärkung bekommen. Durch diese glückliche Gegebenheit haben wir an spielerischer Qualität enorm gewonnen. Ab dem 2. Oktober wurde endlich wieder Handball gespielt. Unser erstes Rundenspiel in der ÜBOL NW2 war gegen JSG Würzburg-Lengfeld. Da wir kein Vorbereitungsspiel hatten konnten wir unsere Qualität schlecht einschätzen. So gingen wir mit etwas flauen Magen in die Partie. In der ersten Halbzeit waren wir im Abwehrverhalten zu unsicher. Jedoch in der Offensive zeigten unsere Neuzugänge welche Qualitäten sie haben. So konnte das Spiel mit 30:26 gewonnen werden. Auch bei den weiteren Spielen in der Liga konnten die Höchberger als Sieger vom Platz gehen. Jedoch standen die zwei schwersten Spiele gegen den Titelanwärter aus Marktsteft erst zum Ende der Runde noch an. Leider wurden beide Spiele verloren und der TV Marktsteft hat die Meisterschaft verdient gewonnen.
Wir sind dennoch mit der Mannschaftsleistung in der Saison 2021/22 und dem 2. Tabellenplatz sehr zufrieden. Marius führt die Torschützenrangliste mit 62 Toren an. Der Zweite hat in der Saison 48 Tore erzielt. Die Mannschaft ist ein tolles Team geworden. Auch die Leistungen der jüngeren Spieler trugen zum guten Ergebnis in der Runde bei. Im Juni wird der Abschluss der Runde vom ganzen Team und mit Freunden bei einer Grillparty gefeiert.

Abschlusstabellen 2021/22

Männliche A-Jugend

RangMannschaftSUNTore+/-Punkte
1 TV Marktsteft 8 0 0 220:134 +86 16:0
2 TG Höchberg 6 0 2 218:182 +36 12:4
3 JSG Würzburg-Lengfeld 3 0 5 183:195 -12 6:10
4 HSG Mainfranken 2 0 6 206:263 -57 4:12
5 HG Maintal 1 0 7 127:180 -53 2:14
6 TSV 2000 Rothenburg zurückgezogen am 30.09.2021

Männliche C1-Jugend

RangMannschaftSUNTore+/-Punkte
1 SG DJK Rimpar II 4 1 1 160:147 +13 9:3
2 TG Höchberg 4 1 1 172:152 +20 9:3
3 SpVgg Giebelstadt 3 0 3 194:162 +32 6:6
4 JSG Würzburg-Lengfeld 0 0 6 138:203 -65 0:12
5 TG Heidingsfeld zurückgezogen am 22.01.2022

Männliche C2-Jugend

RangMannschaftSpieleSUNTore+/-Punkte
1 TV Marktsteft 9 8 0 1 236:146 +90 16:2
2 TG Höchberg II 9 5 0 4 270:229 +41 10:8
3 HG Maintal 9 4 1 4 190:203 -13 9:9
4 TV Ochsenfurt 7 4 0 3 177:187 -10 8:6
5 HSV Thüngersheim 7 0 0 7 99:196 -97 0:14
6 HSG Volkach II   zurückgezogen am 27.01.2022
7 HSG Mainfranken   zurückgezogen am 29.01.2022
8 TSV Iphofen   zurückgezogen am 26.01.2022

Männliche D-Jugend

RangMannschaftSUNTore+/-Punkte
1 TG Höchberg 9 0 0 184:118 +66 18:0
2 HSC Bad Neustadt 5 0 4 188:183 +5 10:8
3 SG DJK Rimpar 3 0 6 160:191 -31 6:12
4 JSG Würzburg-Lengfeld 1 0 8 110:150 -40 2:16
5 TSV Lohr zurückgezogen am 07.09.2021
6 DJK Waldbüttelbrunn zurückgezogen am 26.07.2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.