A-Jugend männlich

ÜBOL Nord-West

Jahrgang: 2004 - 2005

männl. A-Jugend 2021

Training

  • Dienstag 18:45 - 20:15 Uhr
  • Donnerstag 18:45 – 20:15 Uhr

Spiebetrieb

TG Höchberg - TV Marktsteft   30:26 (15:14)

Das Jahr hätte besser starten können, durch die Niederlagen in Bad Neustadt und im Spitzenspiel gegen Heidingsfeld ist die Meisterschaft für uns aus eigener Kraft nicht mehr zu holen. Umso wichtiger war das Spiel gegen Marktsteft, die wir in der Hinrunde nur knapp geschlagen hatten.

Beide Mannschaften traten nicht in voller Besetzung an (wir 9 Spieler, Marktsteft 8), was man am Spielverlauf merkte, da sich immer wieder technische Fehler einschlichen. Eine anfängliche 5:1-Führung nach 6 Minuten konnten wir genauso wenig behaupten wie ein 13:9 nach 23 Minuten, so daß es mit 15:14 in die Pause ging.

männl A-Jgd: TG Höchberg - HSC Bad Neustadt 35:24 (13:13)

Zum Nachholspiel gegen Bad Neustadt konnte nur eine dezimierte Mannschaft auflaufen. Unsere B-Jugendlichen Leo & Gabriel, die häufig ausgeholfen haben, waren selbst im Einsatz. Dank Verletzungen und Erkrankung traten wir mit nur 7 Feldspielern an, was aber kein Nachteil war, da auch Bad Neustadt auch nur 8 Feldspieler anreiste.

Den deutlich besseren Start erwischte Bad Neustadt und zog mit 1:5 nach 9 Minuten davon, danach fing sich unsere A-Jugend, konnte das 1. Mal in der 17. Minute ausgleichen (7:7), und obwohl Bad Neustadt danach wieder mit 2-3 Toren in Führung ging, konnte das Team die Führung nicht in die Halbzeit retten. Mit 13:13 ging’s in die Kabine.

mA-Marktsteft 03-2022_4

MHV Schweinf.09 - TG Höchberg  28:23

Den Schwung des gedrehten Spiels gegen Marktsteft wollten wir in die Ferienpause mitnehmen und auch in Schweinfurt punkten. Bis Mitte der 1. Halbzeit sah das auch noch vielversprechend aus, zwar kam Schweinfurt besser in’s Spiel, aber die 3-Tore-Führung nach 10 Minuten konnten wir nach 10 Minuten in eine Führung drehen (7:6). Bis zur Halbzeit häuften sich dann aber die Fehler, und Schweinfurt nutzte das gnadenlos aus, und nach einem 6:0 Spiel blieb die 5-Tore-Führung bis zur Halbzeit bestehen (10:15).

TV Marktsteft - TG Höchberg 25:27 (17:10)

Nach der Niederlage in Heidingsfeld wollten wir gegen den letztjährigen Meister beweisen, daß wir es besser können. Marktsteft war in den bisherigen Spielen sieglos, und wir wollten nicht das erste Team sein, daß Marktsteft Punkte abgibt.

Archivbild

 

Bis zur 14. Minute blieb das Spiel offen, mit wechselnder Führung. Dann kam bei uns ein Bruch in’s Spiel, beim Stand von 7:8 hatten wir zwar 2 Minuten Überzahl, doch diese verloren wir mit 1:3. Auch danach kamen wir nicht wieder in’s Laufen, trotz Auszeit und Umstellung in der Abwehr lagen wir zur Halbzeit mit 10:17 hinten. Das lag auch wieder an der schwachen Torquote von unter 50%, und leider hatte unser Torwart nicht den besten Tag erwischt.

TG Heidingsfeld - TG Höchberg  28:22 (10:9)

Sowohl Heidingsfeld (13 Spieler) als auch wir (12 Spieler) konnten zum ‚Spitzenspiel‘ aus dem Vollen schöpfen. Bei uns war nach längerer Verletzungspause Lars wieder mit am Start. Zudem sprangen noch 2 B-Jugendspieler, mit Gabriel und Leonard, bei uns mit ein.

Wie in der Quali war die Anfangsphase wild, geprägt von schnellen Ballverlusten und überhasteten Abschlüssen. So stand es nach 8 Minuten erst 2:2. Danach schien das Spiel in unsere Richtung zu kippen und in der 14. Minute waren wir mit 4 Toren vorn (7:3). Leider konnten wir den Vorsprung nicht verteidigen und Heidingsfeld führte zur Halbzeit mit 9:10.

In den ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit bekamen wir dann überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel. Heidingsfeld nutzte immer wieder die Lücken in unserer offensiven 5:1 Abwehr aus, während wir gegen die nun massiv stehende 6:0 Abwehr kein passendes Mittel fanden. So zog Heidingsfeld in der 40. Minute auf 11:18 davon.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.