Durch das regulär angesetzte Spiel am Samstag gegen den TSV Karlstadt und das Nachholspiel am Sonntag gegen den TV Marktsteft musste die Mannschaft 2 Spiele an einem Wochenende bestreiten. Beide Spiele wurden durch hohen Einsatz und Siegeswillen gewonnen. 

TG Höchberg - TSV Karlstadt 24:19

TG Höchberg - TV Marktsteft  35:30

männl. A-Jugend

Spielberichte:

TG Höchberg - TSV Karlstadt 24:19

Viele Spieler waren in den letzten Wochen gesundheitlich stark angeschlagen. Wir waren froh, dass wir genügend Spieler aufbieten konnten um gegen den TSV Karlstadt eine konkurrenzfähige Mannschaft aufs Feld schicken zu können. Erwartungsgemäß lief das Spiel schleppend an und wir konnten nicht unser gewohntes Spiel aufziehen. Viele Abläufe scheiterten an zu wenig Dynamik oder technischen Fehlern. Über eine gute Abwehrarbeit fand die Mannschaft aber nach und nach zu mehr Sicherheit. In die Halbzeit konnten wir mit einem kleinen Vorsprung gehen (HZ 10:8).

10 Minuten nach der Pause war die Partie dann eigentlich entschieden. Die Jungs der TGH konnten sich auf 20:11 absetzen. Jedoch war dann bei einigen Spielern der „Akku leer“, so dass Karlstadt durch eine starke kämpferische Leistung nochmals einiges an Boden gut machen konnte. Letztendlich ein Arbeitssieg, der aber für den weiteren Verlauf der Saison und auch als Motivation für das nächste Spiel direkt am Sonntag sehr wichtig war.


TG Höchberg - TV Marktsteft 35:30

Der TV Marktsteft – wie wir verstärkt durch einige mB-Jugend Spieler - war deutlich stärker einzuschätzen als der Gegner vom Vortag. Wir haben in der ersten Halbzeit eine sehr ordentliche und konzentrierte Leistung gezeigt und konnten mit einer 5 Tore Führung in die Halbzeit gehen (19:14).

Ab der 40 Minuten konnten wir das Niveau auch heute leider nicht halten und mussten zusehen, wie Marktsteft Tor um Tor den Rückstand verkürzte. In der 50 Minuten war Marktsteft mit einem Tor an uns herangekommen. Nun zeigte die Mannschaft aber genau die richtige Einstellung, warf alles in die Waagschale und hatte am Ende einen verdienten Sieg eingefahren.

Die Leistung, in einem körperbetonten Spiel, war ansprechend und deutlich verbessert zum Vortag. So ein Spiel verliert man öfters, jedoch hat die Mannschaft aber heute sehr klar gezeigt, dass der größere Wille zum Sieg auf unserer Seite war.

Damit ist bei noch 3 ausstehenden Spielen in der Saison weiter alles drin. Mit 17 Pluspunkten teilt sich die TGH die Tabellenspitze mit dem TV Großlangheim (und hat ein Spiel weniger). Das Auswärtsspiel in Großlangheim (24.3.) scheint sich also zu dem entscheidenden Spiel zu entwickeln. Davor und danach stehen noch das Hin- und Rückspiel gegen Ansbach an. Ein Gegner, gegen den wir in dieser Saison also noch gar nicht gespielt haben und den wir somit schwer einschätzen können aber auf keinen Fall unterschätzen dürfen.


Kommt am 25.03. alle zum letzten Spiel (und Heimspiel) der Saison in die MLH und belohnt die Mannschaft für eine jetzt schon tolle Saison 2017 / 2018!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok