TG Höchberg – JSG Würzburg-Lengfeld 30:25 (14:10)

Mit einer starken offensiven Abwehrleistung stellten unsere Jungs die Gäste von Anfang an vor Probleme. Aber auch im Angriffsspiel kamen sie gut ins Spiel und unserer Mannschaft gelang es sich mit 4 Toren abzusetzen. Unter anderem auch durch ein zeitweises schnelles Umschaltspiel, wo unserem “Joker“ 3 Tore innerhalb einer Minute gelangen!

mA-Lengfeld

Nach und nach arbeiteten sich die Gäste aber in der 2. Halbzeit immer weiter an uns heran und gingen in der 40 Minute mit 17:18 in Führung. Nach einer motivierenden Ansprache von Trainer Roman Lang in der Heimauszeit, fiel es in der Folge den Gästen immer schwerer, sich gegen unsere kompakte Deckungsreihe durchzusetzen und Torerfolge zu erzielen. So gelang es unseren Jungs wieder sich Tor um Tor abzusetzen und letztendlich, in der Höhe nicht unbedingt erwartetet, einen verdienten 30:25 Erfolg einzufahren.

Mit 12:4 Punkten stehen unsere Jungs weiterhin auf dem 1. Tabellenplatz. Allerdings steht im letzten Spiel des Jahres der nächste Handballkrimi gegen einen starken Gegner an. Zu Gast ist die HSG Mainfranken, die mit 9:5 Punkten (Punktgleich mit der JSG Würzgurg-Lengfeld) uns dicht auf den Fersen ist und alle Kräfte mobilisieren wird, um unsere Jungs zu besiegen.
Also, kommt am Samstag, 21.12.19 um 14.00 Uhr in die Mainlandhalle und unterstützt lautstark bei diesem “Heimspielkracher“ unsere männliche A-Jugend!

Es spielten

Hoffart, Anton; Lang, Joan 4; Von Keitz, Max, 10 (3/3); Spiegel, Jannis 1; Frankenstein, Tim; Klingenmeier, Paul; Semmel, Simon 1; Münch, Manuel; Gölz, Jakob; Nomigkeit, Jakob; König, Max, 5; Fischer, Tim 6; Diedrich, Julius; Konrad, Marcel 3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.