JSG Fürther Land - TG Höchberg 17:7 (5:5)

Nach den beiden letzten Siegen waren die Erwartungen natürlich auch auf dem Fürther Land groß, etwas Zählbares einfahren zu können. Bis zur Halbzeit konnte wir insbesondere durch eine gute Verteidigung den erneut körperlich überlegenen Gegner auch vor größere Probleme stellen. Im Angriff taten wir uns aber ebenso schwer die gut gestaffelte Abwehr der JSG zu durchbrechen. Zwar gelange schöne Durchbrüche und erfolgreiche Passkombinationen, aber die dazu nötige Bewegung und Wille kamen zu selten zum Vorschein.

 In der zweiten Halbzeit setzt sich das Bild im Angriff leider fort, man fand einfach zu selten Lösungen gegen die Fürther Mädels. Dazu kamen dann viele einfache Ballverluste und zu große Lücken in der Abwehr, so dass das Spiel dann sehr schnell entschieden war. Unsere verhinderten und verletzten Spielerinnen hätten uns heute vielleicht noch helfen können, aber heute hat es nicht sollen sein. So sind wir wieder auf dem Boden der ÜBOL zurück und haben gemerkt, dass uns Punkte nicht einfach gemacht werden.

Es spielten

Clara, Caro, Katha, Selina, Hannah, Ana, Kim, Jette, Lena und Wiebke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.