TG Höchberg - HSG Volkach 13:13 (6:6)

Auch wenn 5 Mädels direkt zuvor noch bei der B-Jugend gespielt haben (18:17 gewonnen) und eine dann sogar verletzungsbedingt absagen musste, soll es keine Ausrede für die nicht gewonnen Party gegen Volkach sein. Im Gegenteil, unser Respekt für den Einsatz und Kampf, 2 Spiele in Folge zu bestreiten! Am Rande sei noch erwähnt, dass die drei Mädels aus der wD am Tag zuvor auch schon gespielt haben, hier mussten zwei weitere Spielerinnen verletzungsbedingt absagen! Der Punkt war zusätzlich erfreulich, da man in den letzten Partien gegen Volkach immer die Punkte abgeben musste - und am Tag zuvor auch unsere Damen III. Letztendlich ist die Punkteteilung auch gerecht, denn beide Seiten waren zeitweise in Führung, konnten sich aber nicht entscheident absetzen.wC Volkach 03 2020

In der ersten Halbzeit konnten bei der intensiven abwehrbetonten Party wir uns mal einen zwei Tore Vorsprung heruswerfen, diesen aber nicht mit in die Halbzeit nehmen.

Andersrum war es dann in der zweiten Halbzeit, als Volkach sich 10 Minuten vor Schluss mit drei Toren in Führung bringen konnte. Hier waren wir zeitweise zu nachlässig in der Abwehr und im Angriff. Es stand zu befürchten, dass wir in dieser Phase wie in der Vorwoche die Party verlieren. Doch die diesmal sofort genommene Auszeit erweckte den Willen und brachte uns zurück ins Spiel. 9 Minuten ohne Gegentor mit einer wieder wachen Abwehr und durchweg starken Torfrau reichten das Spiel doch nochmal in eine Führung zu drehen, allerdings ließen wir die Entscheidung liegen und kassierten 20 Sekunden vor Abpfiff wieder den Ausgleich.

Klar hätten wir das Spiel sehr gerne gewonnen und mit unseren neuen Trikots gleich einen Sieg eingefahren, aber eine vergebene Chance (halt diesmal leider 40 Sekunden vor Schluss) ist normales Geschäft beim Handball -haben wir doch im ganzen Spiel einige gute Chancen vergeben und der Gegner hat ja auch eine gute Torfrau. Stärker zu bewerten sind das Überwinden der Schwächephase und Vertreiben der aufkommende Müdigkeit in einem intensiven Spiel (dass für einige schon 80 MInuten dauerte - siehe oben), sich zurück ins Spiel zu kämpfen und die Punkte nicht kampflos herzuschenken. Die Mannschaft hat dazu gelernt, auch spielerisch wieder neue Akzente gesetzt und neue Potentiale gezeigt, die Perspektiven eröffnen.

Ein Dank geht auch an die 4 verletzten Mädels, die trotzdem die Mannschaft unterstützten und mit Begeisterung dabei waren!

Unser letzten Saisonspiel findet am 22.3. in Bergtheim gegen Pleichach statt, bei dem wir eventuell sogar noch den vierten Platz erreichen können, was einem sehr schönen Saisonausklang gleich käme.

Unser Team gegen Volkach

Tara, Elma, Lena, Anna, Hannah, Lorena, Ana, Caro, Kim, Selina, Wiebke

Spielfilm

2:2, 5:3 (17.), 6:6 - 9:9 (34.), 9:12 (40.), 13:12 (49.)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.