Nach 3 siegreichen Spielen mussten wir in den beiden Heimspielen gegen die DJK Waldbüttelbrunn und TV Großlangheim erkennen, dass die Trauben in diesen beiden Spielen zu hoch für uns hängen.

Bei der deutlichen Niederlage gegen Waldbüttelbrunn gelang es uns nicht das sichere Passpiel der Gäste zu unterbinden. Auch ließ unser Abwehrverhalten bzw. die Zurordnung zum Gegenspieler hier oftmals zu Wünschen übrig und somit erzielten die Waldbüttelbrunner zahlreiche Treffer frei vom Kreis. bei dem unser Torhüter oftmals auf verlorenen Posten stand.

Unser eigenes Angriffsspiel lief nicht so flüssig und sicher wie in den Spielen davor uns somit viel es uns oftmals schwer selbst Treffer zu erzielen. Die hohe 10 : 26 Niederlage gegen die durchwegs mit Spielern des Jahrgangs 2006 besetzten Waldbüttelbrunner zeigte uns auf auf was wir in den nächsten Spielen und Trainingseinheiten Wert legen müssen: Abwehrverhalten und sicheres Passspiel.

Im zweiten Heimspiel trafen wir gegen den TV Großlangheim ebenfalls auf einen sehr starken Gegner. Zu Beginn des Spieles konnten wir mehrmals in Führung gehen und diese Treffer durch schöne Kombinationen erzielen. Aber bereits Mitte der ersten Hälfte drehten die Gäste, hauptsächlich durch die individuelle Stärke ihres besten Spielers, mächtig auf. Im Gegensatz zum Spiel gegen Waldbüttelbrunn zeigten wir hier eine stärkere Abwehrleistung, einige Bälle wurden sichere Beute unseres Torhüters und die Vorwärtsbewegung war viel sicherer. Im Angriffsspiel konnten wir, sobald wir den Ball an den freien Mitspieler brachten, auch einige schöne Torerfolge erzielen. Es ist schön zu sehen wie die Jungs den Ball laufen lassen und sich fast alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen können. Wir bauen auf unsere mannschaftliche Geschlossenheit werden dies in den nächsten Spielen sicherlich auch wieder zeigen können - dem Handball-Camp sei Dank !

Jungs - weiter so!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok