D-Jugend weiblich

Bezirksliga

Jahrgang: 2006 - 2007

weibl. D-Jugend 2018/19

Von links nach rechts: Trainer Heiko Friedrichs, Lena Rottmund, Carolin Klammer, Anna Hantke, Hannah Tröster, Anastacia Dietl, Tara Stemann, Emily Müller, Angelika Kojkov, Betreuerin Johanna Kaupp
Mitte: Magdalena Göbel, J. L., Henriette Apell, Hannah Klingenmeier, Selina Ullmann, Lorena Wetzel, Carlotta Müller, Elma Ljajic
Liegend: Wiebke Hupp, Clara Pöhler
Es fehlen: Mia Weidlein, Co-Trainerin Amelie Ziegler

Training

  • Montag 17:15 - 18:45 Uhr
  • Mittwoch 18:00 - 19:30 Uhr (DHH)

Spiebetrieb

Download Spielplan
(Stand September)

TV Gerolzhofen - TG Höchberg 1:30 (0:11)

Was ein schönes Freuerwerk der weiblichen D-Jugend zum Saisonabschluss, mit einem Kantersieg verabschieden sich die Mädels in die Sommerpause. Die deutlich jüngeren Gegner (Jahrgang 2007-2009 statt 2006/07 wie bei uns) hatten gegen unsere Abwehr, die wir betont fair und möglichst ohne Fouls spielen wollten wenig auszurichten. Wirklich alle Mädels gingen heute mit einer Motivation in die Begegnung, die den Offiziellen Freude machte.

Beispielbild

TG Höchberg - HSV Bergtheim 17:9 (4:5)

Schon durch das Hinspiel war uns bewusst, dass wir Bergtheim nicht unterschätzen dürfen und nur mit einer konzentrierten Leistung zu einem erfolgreichen Ergebnis kommen können. Leider wurde die erste Halbzeit insbesondere im Angriff nicht mit der nötigen Bewegung und Willen gespielt, zu pomadig waren die Antritte, so dass Lücken kaum genutzt wurden und wir nur durch Einzelaktionen zum Erfolg kamen. Dank der immerhin guten Abwehr, stand es zu Halbzeit nur 4:5 für Bergtheim.

Archivbild

TG Höchberg - HSG Mainfranken 14:10 (7:5)

Andere Mannschaften träumen davon, wir können aber sagen, dass wir zum Spiel gegen Mainfranken "nur" 13 Spielerinnen an Board hatten und einige Ausfälle gerade der älteren Mädels ausgleichen mussten. Somit hatten die verbliebenen Spielerinnen die Chance, mit viel Spielzeit ihre Chance zu nutzen, Erfahrung zu sammeln und in den letzten Monaten erlerntes Können zu zeigen. Und sie machten es mit Bravour!

wD-Mainfranken 02-2019

TG Höchberg - HSG Volkach 11:14 (4:6)

Nach unserer knappen Niederlage im letzte Spiel gegen den Tabellenzweiten, stand heute gleich die nächste Herausforderung ins Haus. Der ungeschlagene Tabellenführer aus Volkach gab sich die Ehre. Im Hinspiel schon waren wir nahe am Punktgewinn, verloren aber unglücklich in der letzten Sekunde. Heute wollten wir versuchen ein bisschen mehr zu erreichen.

wD-Volkach_02-2019

SG Dettelbach/Bibergau - TG Höchberg 17:13 (5:4)

Trotz keiner optimalen Bedingungen mit Verletzungen, Krankheiten und schulischen Veranstaltungen reisten wir mit einer durchaus guten Mannschaft an und machten uns ein bisschen Hoffnung, die direkt vor uns platzierten Gastgeber auch in ihrer Halle ärgern zu können. Doch ein etwas träger Start ließ uns gleich mit zwei TOren in Rückstand geraten (2:0, 4:2). Wir fanden dann zwar auch ins Spiel, konnten aber immer nur jeweils auf ein Tor verkürzen. So kam es dann auch in einem dann ausgeglichenen Spiel mit starken Abwehrleistungen auf beiden Seiten zu einem Halbzeitstand von nur 5:4.

Archivfoto

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok