D-Jugend weiblich

Bezirksliga

Jahrgang: 2006 - 2007

weibl. D-Jugend 2018/19

Von links nach rechts: Trainer Heiko Friedrichs, Lena Rottmund, Carolin Klammer, Anna Hantke, Hannah Tröster, Anastacia Dietl, Tara Stemann, Emily Müller, Angelika Kojkov, Betreuerin Johanna Kaupp
Mitte: Magdalena Göbel, Jule Laußmann, Henriette Apell, Hannah Klingenmeier, Selina Ullmann, Lorena Wetzel, Carlotta Müller, Elma Ljajic
Liegend: Wiebke Hupp, Clara Pöhler
Es fehlen: Mia Weidlein, Co-Trainerin Amelie Ziegler

Training

  • Montag 17:15 - 18:45 Uhr
  • Mittwoch 18:00 - 19:30 Uhr (DHH)

Spiebetrieb

Download Spielplan
(Stand September)

Für die neue Saison präsentiert sich die weibliche D-Jugend mit einigen neuen Spielerinnen, die aus der E-Jugend nachgerückt oder zu uns gestoßen sind. Auch das Trainerteam hat sich verändert und vergrößert. Als Krönung habe wir die Maßarbeiter der Firmengruppe Göbel* als Sponsor für unsere neuen Trikots gewinnen können. Hierfür natürlich ein herzlichstes Dankeschön. Die Mädels haben sie beim Foto schon mit Stolz getragen, entsprechen sie doch nun unserem neuen Design und den Vereinsfarben. Sie werden alles daran setzen, den Leitspruch der Firmengruppe Göbel* sportlich in und außerhalb der Halle umzusetzen:

"Die Maßarbeiter. Wir können alles. Nicht nur Handball."

Sponsor "Firmengruppe Göbel" für wD 2018

Im Bild die Mannschaft mit Sandra Göbel, Vertreterin der Firmengruppe Göbel

Nachdem die Mannschaft schon im knappen Heimspiel gegen die TVG am Anfang der Saison gezeigt hatte, dass sie durchaus mithalten können, waren die Mädels schon auf den zweiten Saisonsieg scharf.

In ihr vorletztes Spiel im Jahr 2017 gegen die TSG Estenfeld startete die weibliche D-Jugend zunächst sehr schwach. In der Abwehr wurde viel geschlafen (was auch am Spielbeginn um 9:30 liegen könnte) und auch im Angriff war mit zahlreichen Fehlwürfen nicht sehr viel geboten. So ging Estenfeld zunächst auch ziemlich verdient mit 7:1 in Führung. Zum Ende der ersten Halbzeit wurden jedoch die Spielerinnen dann etwas munterer und so wurde der Spielstand von einem 7:1 auf ein 8:4 verbessert, was auch an einigen sehr guten Torwartleistungen und schön freigespielten Möglichkeiten lag. Am Ende der ersten Halbzeit war der Spielstand jedoch leider schon 10:4.

Nach der Pause waren die Spielerinnen dann komplett wach und spielten schon einen deutlich besseren Handball, auch wenn sie das eigentlich sogar noch besser können! Dennoch wurde das Spiel vor allem im Angriff sehr viel schöner gestaltet, außerdem wurden in der Abwehr einige Bälle raus gefangen und anschließend Konter gelaufen, wodurch die Tore, trotz sehr guter gegnerischer Torwartleistung, von 10:4 auf 17:10 erhöht werden konnten. Gegen Ende des Spiel schaffte es die Mannschaft des TSG Estenfeld jedoch das Spiel deutlich mit 19 zu 11 zu gewinnen.

Im Rückspiel können die Mädels der TGH jedoch hoffentlich einen Sieg holen, wenn sie von Anfang an ihre volle Leistung abrufen!!! und wir die komplette Mannschaft haben.

 

Es spielten Carolin, Ida, Wiebke, Elma, Anastasia, Angelika, Anna und Selina

 

TG 1862 Höchberg - SG Dettelbach/ Bibergau  9:4 (6:3)

Im letzten Saisonspiel empfingen wir die Gegner aus Dettelbach/ Bibergau zu Hause. Diese beiden letzten Punkte wollten sich die Mädels auf jeden Fall sichern.

Vfl Bad Neustadt – TG 1862 Höchberg 26:10 (12:4)


Nach einem kurzen Blick auf die aktuelle Tabellensituation war uns schnell klar, dass es heute alles andere als leicht werden würde, denn mit dem Tabellenersten, dem Vfl Bad Neustadt, haben wir den wohl stärksten Gegner vor uns.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok