TG Höchberg - SG Dett./Biberg 8:10 (3:4)

Schon vor dem Spiel war uns klar, dass mit Dettelbach ein stärkerer Gegner uns in der Mainlandhalle erwartet. Trotzdem sahen wir unsere Chancen , schließlich hatten wir sie im Sommer auf einem Turnier schon besiegt.

Allerdings hatten wir in den ersten Minuten erhebliche Probleme in der Abwehr, ansonsten ja das Prunkstück und für alle bisherigen Gegner eine harte Nuss. Diesmal kamen wir aber zunächst mit einigen Spielzügen nicht zurecht und lagen schnell 0:3 zurück. Doch dann kämpften sich die Mädels auch im Angriff immer mehr in die Partie und holten bis zur Pause wieder bis auf ein Tor auf und hatten in der Abwehr die Mädels aus Dettelbach deutlich besser im Griff.

In der zweiten Hälfte schafften wir es aber nicht,  das Spiel zu drehen und so erzielte Dettelbach eine Minute vor Schluss dann bei unserer offensiver werdenden Deckung den entscheidenten Treffer zum 8:10. Über die gesamte Spielzeit betrachtet war es abe der Angriff, der nie die richtigen Lücken gefunden hat, um siegreich sein zu können. Detelbach war an diesem Tag einfach besser und sie haben den Sieg verdient. Und wir gehen mit einigen Erfahrungen aus dem Spiel...

Für Höchberg spielten

Caro, Mia, Jette, Jule, Hannah, Angelika, Tara, Selina, Lena, Clara, Elma, Emily, Anastasia, Wiebke und Lorena

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok