TG Höchberg - HSV Bergtheim 17:9 (4:5)

Schon durch das Hinspiel war uns bewusst, dass wir Bergtheim nicht unterschätzen dürfen und nur mit einer konzentrierten Leistung zu einem erfolgreichen Ergebnis kommen können. Leider wurde die erste Halbzeit insbesondere im Angriff nicht mit der nötigen Bewegung und Willen gespielt, zu pomadig waren die Antritte, so dass Lücken kaum genutzt wurden und wir nur durch Einzelaktionen zum Erfolg kamen. Dank der immerhin guten Abwehr, stand es zu Halbzeit nur 4:5 für Bergtheim.

Archivbild

Ob es die Ansprache der Trainer oder der Siegeswille der Mädels war, kann abschließend nicht geklärt werden, letztendlich ist aber die Reaktion in der zweite Halbzeit entscheidend. Trotz fleissigem Wechsel, dass alle Spielerinnen Einsatzzeit bekommen, kam wesentlich mehr Bewegung in den Angriff und ein konsequenter Antritt Richtung Tor brachte nun die Lücken und  wichtige Tore. So konnten wir den Rückstand schnell in eine beruhigende Führung umwandeln und letztendlich sogar ein Tor höher als im Hinspiel gewinnen. Und ein 13:4 in der zweiten Halbzeit war eine tolle Antwort im Angriff - und das bei einer sogar einen Tick besseren Abwehr als in der ersten Halbzeit.

Respekt Mädels, tolle zweite Halbzeit!

Ein Dank auch an die Zuschauer für die schöne Unterstützung! Auch ihr habt euren Anteil an der Leistung ;)
Nächstes Wochenende geht es dann zum Saisonabschluss nach Gerolzhofen.

Es spielten heute

Magda, Jette, Jule, Caro, Mia, Hannah T., Lorena, Lena, Kim, Anna, Clara, Elma, Ana, Carlotta, Wiebke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok