TV Ochsenfurt - TG Höchberg II 33:13 (17:7)

Im dritten Spiel der Saison ging es für die Damen II gegen junge und eingespielte Damen des TV Ochsenfurt. Es war klar, das würde kein leichtes Spiel werden, da die Gastgeberinnen über sehr wurf- und sprungstarke Rückraumspielerinnen verfügen, die zudem im 1 gegen 1 Verhalten mit viel Übersicht agieren.

TV Ochsenfurt vs. TG Höchberg II

Gleich im ersten Angriff kassierten wir einen 7m Strafwurf, den die Gastgeberinnen sicher verwandeln konnten. Im Gegenzug konnten wir über einen schönen Angriff auf der rechten Seite zum 1:1 ausgleichen. Anschließend begann für uns eine fünfminütige Torflaute, die der Gegner dazu nutzte auf 5:1 davonzuziehen. Erst in der 8. Minute gelang uns der zweite Treffer zum 5:2. Der Höchberger Angriff tat sich am heutigen Spieltag schwer Torchancen herauszuarbeiten. Gleichzeitig war die Hintermannschaft so löchrig wie ein Schweizer Käse. Nahezu jeder Wurf der Gastgeberinnen fand egal von welcher Position sein Weg ins Netz. Auch eine Umstellung auf eine defensivere  Abwehrformation brachte nicht die gewünschte Besserung. Mühelos warfen die Spielerinnen des TV Ochsenfurt Tor um Tor, während wir, bei einem Spielstand von 9:5 in der 15. Minute, große Probleme hatten überhaupt dranzubleiben. Zu schnell schenkten wir unsere Angriffe unbedrängt her oder verfehlten zu häufig das Tor. Am Ende der 1. Halbzeit bei einem Spielstand von 17:7 war das Spiel für uns offensichtlich gelaufen.

Die 2. Halbzeit stand unter dem Motto "Schadensbegrenzung". An einen Sieg war am heutigen Tag nicht mehr zu denken, dafür hätte wenigstens eines der beiden Elemente, Angriff oder Abwehr, Normalform haben müssen. Aber in beiden Disziplinen war die Fehlerquote einfach zu hoch. Die restlichen 30 Minuten verliefen nahezu identisch wie die 1, Halbzeit. Die Gastgeberinnen kamen mühelos zum Torerfolg während wir weiterhin Angriff um Angriff herschenkten und keinen wirklichen Angriffsdruck erzeugen konnten. Das Spiel endete verdient mit 33:13 für den TV Ochsenfurt.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern für die Unterstützung.

Es spielten

Theresa Hammer und Anna Bauer (Tor), Miri (2), Carola Vogel (3), Marie Krieger (1), Nadine Jankowski (2), Katharina Knahn (1), Larissa Neff (2), Sophie Hannemann (2), Tamara Ost, Rebecca, Brunecker.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok