TG Höchberg : TG Heidingsfeld 20:17 (10:7)

Auch im 5 Spiel in Folge blieben die TG Mädels ungeschlagen und besiegten den Tabellennachbarn der #Hätzfelder Bullen in einem bis zum Ende spannenden Spiel mit 20:17 und stehen somit erstmals auf Platz 5 in der Tabelle. Die Wichtigkeit dieses Spieles merkte man beiden Teams an, keiner Mannschaft gelang es sich entscheidend abzusetzen. Mit einem 3 Tore Vorsprung gingen die Gastgeberinnen in die Halbzeitpause.

D1-Heidingsfeld 03-2018_24

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich das Derby schnell zum Krimi indem Heidingsfeld in der 37 Minute zum 11:11 ausgleichen konnte. In einem nun von Hektik und einigen unnötigen technischen Fehlern geprägten Spiel verloren die Höchbergerinnen kurz den Faden und der Gast lag in der 44 Minute mit 13:14 in Front. Rechtzeitig zum Endspurt fand man ins Spiel zurück und konnte sich durch einige gelungene Offensivaktionen die Führung wieder zurückholen und ausbauen (18:15 , 53 Minute). Nach einer Auszeit des Gästetrainers kam Heidingsfeld durch 2 Strafwürfe wieder auf 1 Treffer heran. Die Höchbergerinnen legten erneut vor und man konnte sich 3 Minuten vor Ende wieder auf 2 Treffer absetzen. In einer Auszeit nahmen wir uns vor, die letzten Angriffe geduldig zu spielen um den Gast nach Möglichkeit keine Gelgenheiten mehr zu bieten, das Spiel nochmals spannend zu machen. Nach einer 2-Minuten Zeitstrafe und dem daraus resultierenden 7-Meter machten wir den Sack zu und siegten am Ende verdient mit 20:17. 

Es spielten: Leonie Mion (Tor), Kira Sunbat 1, Romina Feuchter 1, Julia Hammer 2/1, Kristina Gehrig 7/2, Iris Ulsamer, Levke Collmann 4, Hochmuth Nadine, Caro Walter, Mona Schömig, Wiebke Schindler 1, Eva Moser 4, Alexandra Zelenin , 

Spielfilm: 3:1, 6:2, 6:5, 9:7, 10:7, 11:11, 13:14, 16:14, 18:15, 18:17, 20:17