HSV Bergtheim II : TG Höchberg 35:18 (16:9)

Auch wenn uns aufgrund von Verletzungen, Urlaub und Krankheit mehrere Stammspielerinnen nicht zur Verfügung standen, ist dies keine Entschuldigung für eine derart desolate Leistung beim Auswärtsspiel gegen die Bayernligareserve des HSV Bergtheim.

D1-Estenfeld 11-2018_21

Auch die Tatsache, das die Gastgeberinnen an diesem Tag einen mit Bayernligaerfahrung gespickten Kader zur Verfügung hatten, rechtfertigt in keinster Weise das Auftreten der Höchberger Damen an diesem Abend.

Ängstlich und jeglichen Körperkontakt scheuend in der Offensive , ein Rückzugsverhalten das eher an einen Sonntagnachmittagsspaziergang als an ein Handballspiel erinnerte und schon lag man mit 0:4 im Rückstand. Kurzzeitig konnten wir dank Levke, die an diesem Tag als einzige Rückraumspielerin Normalform erreichte beim Stand von 3:5 den Bergtheimerinnen nochmals nahe kommen. Das wars dann aber auch. Immer wieder bestraften die Hausherrinnen unser behäbiges Angriffspiel mit blitzschnellen Gegenstößen, sodas die Partie eigentlich in der Halbzeit beim Stand von 16:9 bereits entschieden war. Auch unsere unterirdische Quote bei den 7 Meter Strafwürfen half uns an diesem Tag nicht wirklich (2 von 6 Strafwürfen verwandelt !!!).

So war auch im zweiten Durchgang keine große Schadensbegrenzung möglich, da Bergtheim das Tempo bis zur 60 Minute konstant hochhielt , immer wieder über schnelle Gegenstöße und nahezu unbedrängt aus allen Positionen traf.

Fazit: mit so einer Leistung (und Einstellung) werden wir auch gegen Gegner Schwierigkeiten bekommen, die nicht so eine individuelle Klassen besitzen wie der HSV Bergtheim II. Bereits am kommenden Samstag besteht die Chance zur Wiedergutmachung, wenn der VFL Bad Neustadt in der Mainlandhalle gastiert. Die Saalestädterinnen stehen mit 6:2 Punkten einen Platz vor uns und haben mit Ramona Gerhardt die Toptorschützin der Liga in Ihren Reihen.

Es spielten

Sandra Nicolai (Tor), Steffi Bergner (Tor), Wiebke Schindler 1, Iris Ulsamer (n.e.) Levke Collmann 8, Kira Sunbat 1, Hochmuth Nadine 1, Mona Schömig 2, Eva Moser 2, Johanna Dümpelmann, Alexandra Zelenin 1, Anne Ochssner 2, Betty Lotter 

Spielfilm

4:0, 5:3, 10:6, 16:9 (HZ), 19:11, 25:14, 35:18

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok