TG Höchberg : TV Marktsteft 17:26 (7:15)

Genau 16 Minuten und 19 Sekunden spielten die Damen der TG Höchberg  das was man sich gegen den Tabellenführer aus Marktsteft vorgenommen hatte. Aggressiv und unangenehm für die junge Marktstefter Truppe in der Defensive, zielstrebig und konsequent im Angriff.....

D1-Marktsteft 11-2018_7

Dann hat irgend jemand den Stecker gezogen!!! Ohne Druck auf die Abwehr wurde nur noch quer gespielt, wer Anschauungsunterricht in Sachen körperloses Spiel wollte, war 19 Minuten genau in der richtigen Halle. Mit einem 0:10 !!!!! Lauf bis kurz nach der Halbzeit war die Partie frühzeitig entschieden. Die zweite Halbzeit konnten die Höchbergerinnen dann ausgeglichen gestalten und fanden ansatzweise wieder zu ihrem Spiel zurück.

Wenn in den nächsten Spielen gegen dann sicherlich nicht so spielstarke Gegner wie die Stefterinnen wieder Erfolge eingefahren werden sollen, bedarf es jedoch auf allen Positionen einer enormen Steigerung. Die Chance zur Wiedergutmachung besteht für  die Höchbergerinnen bereits am kommenden Samstag beim Derby in Waldbüttelbrunn ( 19:30 Uhr, Ballsporthalle) .

Es spielten:

Steffi Bergner (Tor), Sandra Nicolai (Tor), Wiebke Schindler, Romina Feuchter 1, Kristina Werner 3/1, Iris Ulsamer 1, Levke Collmann 8, Nadine Hochmuth, Mona Schömig 1, Eva Moser, Johanna Dümpelmann, Alexandra Zelenin 2, Anne Ochssner 1, Bettina Lotter

Spielfilm:

1:3, 3:4, 7:8, 7:15 (Halbzeit), 10:19, 14:22, 17:26

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok