TG Höchberg II - HSG Mainfranken II 28:19 (13:11)

 Zu Beginn der Saison konnte die Zweite einen letztendlich ungefährdeten Heimerfolg einfahren. 

 Die erste Hälfte verschlief man sowohl im Angriff wie auch in der Abwehr. So leistete man sich in der Anfangsviertelstunde in der Offensive zuviele Fahrkarten. Auf der anderen Seite stimmte in der Abwehr des öfteren die Absprache nicht, sodass man erst nach knapp zwanzig Minuten das Spiel drehen und in Führung gehen konnte. Bis zur Halbzeit konnte man sich einen kleinen Vorsprung heraus spielen.

Die ersten zehn Minuten nach der Pause verfiel man jedoch wieder in alte Muster. Nach einer Auszeit konnte man endlich ein paar Schippen drauflegen. Aus einer gestärkten Abwehr mit einem gut aufgelegeten Anton im Tor konnte man immer wieder einfache Tore aus der ersten und zweiten Welle erzielen. Ein 8:0 Lauf auf 27:18 bis kurz vor Ende der Partie sorgte für klare Verhältnisse.

 In Erinnerung für das nächste Spiel sollten die letzten 10 Minuten des Spiels bleiben. So kann es gerne weitergehen. 

 Es spielten und trafen

Cimander, Hoffart (beide Tor), Siebert (7), Tezak (5), Pirzkall (4), Steman und Degelmann (3), Müller und Liebetruth je (2), Veil und Hummel je (1) 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok