MHV Schweinfurt 09 – TG Höchberg 33:26 (17:7)

Im Auswärtsspiel gegen den MHV Schweinfurt hat die 1. Herrenmannschaft keinen guten Tag erwischt und verlor verdient.

H1-Mellrichstadt - Relegation 04-2017_9

Die Gastgeber begannen von Anfang an mit einer sehr starken und aggressiven Deckung, wodurch das Höchberger Angriffsspiel bereits früh quasi zum Erliegen kam. Die Spieler wussten einfach nicht, wie sie mit dieser Herausforderung umzugehen hatten. Zudem zeigte die Mannschaft kaum Wille und Durchsetzungsvermögen etwas an dieser Situation zu ändern. So wurden reihenweise Bälle an die Abwehr verloren: Durch zahlreiche technische Fehler, Fehlpässe und mangelhaftes Rückzugsverhalten fing sich die TGH Tor um Tor und lag bereits zur Pause mit 10 Toren im Rückstand. Halbzeitstand: 17:7.

Glücklicherweise gestaltete sich die zweite Halbzeit erfreulicher. Nachdem Christian Gluhak im Höchberger Tor 4 Bälle hintereinander abwehren konnte, erzielte die TGH im Angriff 4 Tore und fand wieder den Anschluss ins Spiel (17:11). In der Abwehr wurde angefangen zu kämpfen und das eigene Tor zu verteidigen. Nun klappte es auch deutlich besser im eigenen Angriff. Gegen etwas defensivere Schweinfurter konnten sich die Höchberger Spieler durch Spielzüge und mit Druck aufs Tor vor allem über die Außen immer wieder durchsetzen und Tore erzielen. Auch eine Auszeit der Gastgeber (Stand 20:15, 41. Minute) störte die Gäste wenig und man konnte in der Folge, trotz doppelter Unterzahl, auf 22:19 verkürzen. Allerdings fand der MHV zu seiner Treffsicherheit zurück zog seinerseits auf 29:22 davon und das Spiel war entschieden. Endergebnis: 33:26.

MHV: Fiedler, Seidel (beide Tor), Kreisel (1), Körner (1), Heege (1), Bützow, Bitsch C. (5), Möslein (3), Ille, Karl (3/1), Breun (2), Feuerbacher (1), Früh (12/4), Bitsch A. (4).

TGH: Gluhak, Söhlmann (beide Tor), Englert, Zwerenz (3), Müller, Hupp, Hemmelmann (2), Wetterich (1), Paul (3), Scheuplein (2/1), Sternkopf (4), Bauer (4), Flaskamp (2), Krieger (5).

Siebenmeter: MHV 5/7, TGH 3/4.

Zeitstrafen: MHV -, TGH 3.

Schiedsrichter: Schülling/Seyfried.

Spielfilm: 1:2, 8:2, 10:3, 11:6, 16:6, 17:7 (Hz); 17:11, 19:12, 20:16, 25:19, 30:23, 33:26 (Ende).

Presse

In und um Schweinfurt:Schweinfurter Handball-Männer schlagen Höchberg: Starke erste Halbzeit sichert souveränen Heimsieg*

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok