C-Jugend weiblich

ÜBOL Nordwest

Jahrgang: 2005 - 2006

weibl. D-Jugend 2018/19

Kader: Katharina Götz, Isabel Meusert, Lena Rottmund, Carolin Klammer, Anna Hantke, Hannah Tröster, Anastasia Dietl, Tara Stemann, Kim de Goede, J. L., Henriette Apell, Hannah Klingenmeier, Selina Ullmann, Lorena Wetzel, Elma Ljajic, Wiebke Hupp, Clara Pöhler, Mia Weidlein

Training

  • Montag 17:15 - 18:45 Uhr
  • Mittwoch 18:00 - 19:30 Uhr (DHH)

Spiebetrieb

TV Großlangheim - TG Höchberg 18:20

Einen begeisternden Auswärtssieg landeten die Mädels der weiblichen  C-Jugend bei der starken Mannschaft aus Großlangheim. Nach der am Ende zu hohen (aber verdienten) Niederlage letzte Woche wollte man diese Woche zumindest die eigene Leistung konstant hoch halten und schauen, was am Ende dabei heraus springt. Leider mussten wir nun zusätzlich auf unsere etatmäßige Torfrau verzichten, die sich in Fürth eine Fußverletzung zugezogen hat. Doch mit Unterstützung unserer D-Jugend konnten wir trotzdem eine schlagkräftige Mannschaft aufbieten.

JSG Fürther Land - TG Höchberg 17:7 (5:5)

Nach den beiden letzten Siegen waren die Erwartungen natürlich auch auf dem Fürther Land groß, etwas Zählbares einfahren zu können. Bis zur Halbzeit konnte wir insbesondere durch eine gute Verteidigung den erneut körperlich überlegenen Gegner auch vor größere Probleme stellen. Im Angriff taten wir uns aber ebenso schwer die gut gestaffelte Abwehr der JSG zu durchbrechen. Zwar gelange schöne Durchbrüche und erfolgreiche Passkombinationen, aber die dazu nötige Bewegung und Wille kamen zu selten zum Vorschein.

TV Gunzenhausen - TG Höchberg 22:31 (10:15)

Erneut hatte wir eine gesunde Mischung aus C- und D-Jugendlichen, auch konnte uns unsere junge Spielerin aus der weiblichen B-Jugend aushelfen, allerdings mussten wir ohne unsere Stammtorhüterin und Rechtsaußen antreten. Mit der Handball Hochburg Gunzenhausen dagegen erwartete uns eine Mannschaft die bis auf zwei Spielerinnen komplett aus dem älteren C-Jugendjahrgang war. Dementsprechend sahen wir uns körperlich stärkeren Gegnern gegenüber.

Und entgegen dem letzten Spiel gegen Rothenburg starten die Mädels gleich voll konzentriert in die Partie. Aus einer konzentrierten, faiern aber energischen Abwehr auch gegen kräftigere und größere Gegner starteten wir immer beweglichere Angriffe über verschiedene Positionen. Überraschenderweise konnten wir uns so bis zur Halbzeit einen 5-Tore Vorsprung erarbeiten, vor allem zum Ende hin - hatte uns Gunzenhausen unterschätzt und startet in der zweiten Halbzeit durch?

TG Höchberg - TSV Rothenburg 17:12 (9:5)

Nach der deutlichen Niederlage zum Saisonstart war allen klar, dass es eine schwere und lehrreiche Saison wird, man idese Herausforderung aber annimmt und lernen will. Aber shcon im zweiten Spiel ernteten wir den Erfolg für die Fleissarbeit in den Sommermonaten! gegen den TSV Rothenburg konnte nach einer phasenweise begeisterten Spiel der erste Saisonsieg eingefahren.

wC-Rothenburg

TG Höchberg - SG Dett./Biberg 8:25 (4:16)

Eine erwartete Niederlage zeigt den Weg dieser Saison. Die komplett aus dem jüngeren C-Jugend-Jahrgang bestehenden Mannschaft, unterstützt von der D-Jugend hatte gleich zu Beginn einen Gegner, der zu den Favoriten in dieser Klasse zu zählen ist. Hier erkannten die Mädels deutlich ihre Grenzen - auch durch die körperlich in allen Belangen überlegenen Gäste.

Zwar stecke man nie auf und startete einen Versuch nach dem anderen, kam aber nur selten wirklich durch die Abwehr durch. In der eigenen Abwehr konnte man beim regulären Spiel den Gegner ganz gut Parole bieten und durch mannschaftliche Geschlossenheit das ein oder andere Tor verhindern. Der deutliche Abstand entstand vor allem durch missglückte Angriffe und schnelle Gegenstöße der Gäste.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.